Presseinformation
München, 22. April 2015


HAUS + GRUND MÜNCHEN – Rekord im 135. Jahr
Auszeichnung als erfolgreichste Interessenvertretung im Bundesgebiet


Das 135. Jahr seines Bestehens hätte für den Haus- und Grundbesitzerverein München kaum besser ausfallen können.
Im Geschäftsjahr 2014 konnte mit einem Rekordzugang von über 2.000 neuen Mitgliedern die Mitgliederzahl auf über 29.000 gesteigert werden. Im Laufe dieses Jahres erwarten wir das 30.000. Mitglied.
Damit stieg die Zahl der darüber organisierten Wohnungen und Geschäftsräume auf mehr als 420.000 Wohnungen und Geschäftsräume in München und Umgebung.
Für dieses Ergebnis wurde der Verein vom Bundesverband Haus & Grund Deutschland erneut als erfolgreichste Interessenvertretung der Haus- und Wohnungseigentümer im Bundesgebiet ausgezeichnet.

Gesetzgeber als Arbeitsbeschaffer

Mietpreisbremse und Bestellerprinzip bei der Vermittlung von Wohnungen werfen ihre Schatten bereits voraus. Nach Inkrafttreten dieser – für den Wohnungsmarkt und vor allem für den Wohnungsbau schädlichen Regelungen –rechnen wir mit einem nochmals verstärkten Ansturm von neuen Mitgliedern. Bei jeder der jährlich ca. 50.000 Neuvermietungen in München kann die zulässige Miethöhe künftig nicht mehr – wie bisher – nach Erfahrungswerten festgelegt werden. Außer beim Erstbezug eines Neubaus bzw. nach Grundsanierung einer Wohnung muss die Miete nach den komplizierten Vorgaben des Münchner Mietspiegels mit Zu- und Abschlägen, Spannen etc. berechnet werden – wie dies bisher nur im Falle einer Mieterhöhung notwendig war.
Dabei ist für den Vermieter nicht nur der Ansatz einer zu niedrigen Miete nachteilig. Bei einer zu hoch angesetzten Miete muss der Vermieter nicht nur mit Rückzahlungsansprüchen des Mieters, sondern ggf. auch mit Ansprüchen des Mieters auf Erstattung von Anwaltskosten rechnen, wenn er sich wegen der zu hoch angesetzten Miete zur Einschaltung eines Anwalts veranlasst sehen durfte.

Bei Einführung des Bestellerprinzips bei der Wohnungsvermittlung werden Vermieter häufig keinen Makler mehr beauftragen, sondern für die bisher vom Makler zusätzlich zur Vermittlung erbrachten Leistungen die Unterstützung des Vereins anfordern, wie z. B. für die Bonitätsprüfung von Mietinteressenten und den Abschluss des Mietvertrages.

Laufend erweiterte  Dienstleistungen

Ursächlich für das Rekordergebnis im vergangenen Jahr war aber auch das laufend erweiterte Beratungsangebot, mit dem wir auf die zahlreichen übrigen Verkomplizierungen durch Gesetzgebung und Rechtsprechung reagiert haben, die es Eigentümern und Vermietern zunehmend erschweren, sich in dem  inzwischen entstandenen „Dschungel“ aus Gesetzen, Verordnungen, Satzungen und mehreren hundert Urteilen jährlich zurecht zu finden, so z. B. bei den mehrfachen Änderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV), Rauchmelderpflicht, Legionellen-Problematik im Rahmen von Trinkwasseruntersuchungen, Umwandlungsverbot etc.

Mit unseren laufend erweiterten Dienstleistungen, z. B. dem Angebot, Mietverträge und Musterschreiben auch über das Internet zu beziehen, können wir immer breitere Schichten der Immobilieneigentümer von den Vorteilen einer Mitgliedschaft überzeugen. Waren es früher vorwiegend Eigentümer von klassischen Mietshäusern, die dem Verein nach und nach beigetreten sind – bei diesen beträgt die Organisationsquote inzwischen nahezu 100 % - werden Mitgliedschaften zunehmend begründet von Selbstnutzern, von Vermietern einzelner Eigentumswohnungen, von Hausverwaltungen, Wohnungsbaugesellschaften, Versicherungen, Banken, Verbänden aus den verschiedensten Wirtschaftszweigen, aber auch von Kirchen und Gemeinden mit Wohnungsbestand im Münchner Umland.

Neue Mieter-Bonitätsprüfung

Neben der schriftlichen Selbstauskunft, die Mietinteressenten üblicherweise abverlangt wird,  können sich unsere Mitglieder eine zusätzliche Sicherheit durch die neue online-Bonitätsprüfung verschaffen, die wir unseren Mitgliedern in Kooperation mit der Bertelsmann-Gruppe, exklusiv  für EUR 10,-- pro Anfrage anbieten. Durch Abfrage am eigenen PC erhalten unsere Mitglieder bereits nach wenigen Minuten – auch abends und am Wochenende – Informationen über die Bonität des Miet-interessenten, u. a. über sog. Negativmerkmale aus öffentlichen Schuldner-verzeichnissen und Veröffentlichungen im Bundesanzeiger, z. B. über die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung, dem Bestehen eines Haftbefehls zur Erzwingung einer eidesstattlichen Versicherung; ferner Informationen über laufende und abgeschlossene Inkassovorgänge, z. B. Vollstreckungsbescheide, Zwangsvoll-streckungsverfahren, erfolglose Vollstreckungsversuche von anderen Gläubigern sowie Daten zu (Verbraucher)Insolvenzverfahren.

40.000 Beratungen jährlich

Nach mehrfacher Erweiterung unserer Rechtsabteilung beraten wir unsere Mitglieder inzwischen durch 21 Rechts- und Fachanwälte, Steuerberater und Architekten nicht nur in Fragen des Miet- und Wohnungseigentumsrechts, sondern auch im Bereich des Steuerrechts, des Baurechts und bei der Modernisierung von Wohn- und Geschäftsräumen. Mit unserer Energieberatung informieren wir die Mitglieder über Möglichkeiten von Energiesparmaßnahmen an ihren Anwesen.
Die Zahl der Beratungen liegt inzwischen bei über 40.000 jährlich. 95 % aller Streitfälle können von der Rechtsabteilung außergerichtlich erledigt werden.
Ein großes Seminarangebot, zahlreiche Mitgliederinformationen und Fachbücher zu all diesen Themen runden das Beratungsangebot ab.

Internet-Service

Auch außerhalb der Geschäftszeiten sowie an Sonn- und Feiertagen haben unsere Mitglieder über das Internet Zugriff auf sämtliche Mustermietverträge für Wohnraum, Geschäftsraum und Garage sowie auf alle Musterschreiben, z. B. für Betriebskostenabrechnungen, Mieterhöhungen, Modernisierungsmitteilungen, Mieterselbstauskunft und Kündigungen. Auch die Bonitätsprüfung von Mietinteressenten kann rund um die Uhr durchgeführt werden.
Trotz der ständig erweiterten Dienstleistungen ist der Mitgliederbeitrag seit 13 Jahren unverändert und liegt – in Abhängigkeit von den Mieteinnahmen – zwischen € 60,-- und € 150,--  jährlich.

Rechtsanwalt Rudolf Stürzer
Vorsitzender HAUS + GRUND MÜNCHEN